Die neue Bienenlehre in Theorie und Praxis – Das Seminar

Die neue Bienenlehre in Theorie und Praxis – Das Seminar

Die neue Bienenlehre verbindet altes Wissen mit neuen Erkenntnissen und beschreibt Methoden und Techniken als Voraussetzung für eine behandlungsfreie Bienenhaltung. Gesunde Bienen verfügen über genug Widerstandskraft, um Parasiten zu verdrängen oder mit ihnen im natürlichen Gleichgewicht zu leben.

In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, welche Eigenschaften, Fähigkeiten und Bedürfnisse die Bienen und der Bien haben, und wie die Gesundheit der Völker bewahrt und gestärkt werden kann.

Termine und Kernthemen werden mit den Teilnehmern vereinbart. Kosten Einzelseminar 2 Tage:      € 500,-/ 3 Tage: € 700,-/ 4 Tage: € 850,-/ Preis für Gruppen ab 4 Teilnehmern auf Anfrage                  Bau einer Schilfbeute – Bienenturm nach David Junker: € 180,-                                                         Anmeldung unter: info@treatmentfree-beekeeping.com

Der Bien

Mitglieder
  •  Königin, Arbeitsbienen, Drohnen, Wachs
  • Entwicklung vom Ei bis zum Schlupf
  • Altersstruktur
  • Regelkreis Flugbienen – Stockbienen
  • Stockklima: Temperatur, Stockluft, Luftfeuchtigkeit
 Fähigkeiten und Eigenschaften
  • Körperbau und Funktionen
  • Regelkreis Juvenil – Vitellogenin
  • Immunität und Langlebigkeit
  • Schwingungsspektrum
Sammelflug
  • Wahrnehmen der Nahrungsquelle
  • Markieren der Duftbahn
  • Verständigung mittels Schwänzeltanz und Vibration

Methoden und Techniken der behandlungsfreien Bienenführung

Elemente einer gesunden Bienenhaltung
  • ohne Verwendung von Chemikalien
  • Vermehrung widerstandsfähiger Völker
  • Überwinterung auf Honig
  • Naturwabenbau – eigenes Wachs, kleine Zellen, Drohnen
Vorgehen bei der Arbeit mit Bienen
  • geeignetes Werkzeug und zweckmäßige Bekleidung
  • angemessener Einsatz von Rauch und Duftstoffen
  • richtige Einschätzung der Warnsignale von Wächterbienen
  • behutsames Arbeiten am Stock
  • Einfluss von Wetter und Tageszeit auf das Verhalten der Bienen
  • Deutung des Wabenbildes
  • Arbeiten ohne Schutzkleidung
Veränderungen an der Beute zur Unterstützung des Bien
  • Dämmung zum Schutz vor Hitze und Kälte
  • Wärmerückstrahler zur Senkung des Energieverbrauchs
  • Frequenzverstärker zur Erhöhung der Umgebungsschwingung
  • Abschirmung elektromagnetischer Störungen
  • Feldverstärker zur Erhöhung des Erdmagnetfeldes
  • Beschichtungen gegen Parasitenverbreitung
  • Barrieren zur Stockverteidigung
Aufstellung der Bienenstöcke
  • unter Berücksichtigung des Geländes, der Vegetation sowie geomantischer Gesichtspunkte
  • einzeln oder in Gruppen
Führung der Völker über das Jahr
  • Überprüfen des Allgemeinzustandes nach dem Winter
  • Futterzugabe bei bedrohlichem Nahrungsmangel
  • Honigentnahme vor Trachtbeginn
  • Ausbau des Stocks durch Aufsetzen und Untersetzen von Elementen
  • Einsetzen von Hilfsmitteln für einen natürlichen Wabenbau
  • Vermehrung ausgewählter Völker
  • Versetzen von Beuten
  • Vorgehen bei weisellosen und drohnenbrütigen Völkern
  • Honigentnahme im Spätsommer
  • Vermeiden und Unterbinden von Plünderungen durch fremde Bienen
  • Vorbereitung auf den Winter
Bienenweiden
  • Pollen und Nektar vom zeitigen Frühling bis in den späten Herbst
  • Zyklen der Waldtracht
  • Honigtau: Entstehung und Vorkommen
  • Bedeutung der Gründüngung für die Bienenhaltung
  • natürlich vorkommende und angelegte Bienentränken
Einschätzung, Begrenzung und Verhinderung von Erkrankungen
  • Varroatose, Tropilaelaps spp., Acarapiose, kleiner Beutekäfer
  • Nosematose, Ruhr, Amöbenruhr, Maikrankheit
  • Faulbrut, Kalkbrut, Sackbrut, Steinbrut
  • Schwarzsucht
  • Viren: SBV, KBV, CBPV, DWV

Schwärme

    • Anzeichen der Schwarmvorbereitung
    • Carakteristik der Schwarmarten
    • Einholen ausschwärmender Bienen
    • Nistplätze für schwärmende Völker
    • Pflege übernommener Schwärme

Beutenbau

    • Schwarmstock für ausschwärmende Bienen
    • Schwarmkasten für Schwärme auf Nestsuche
    • Schilfbeuten
    • Armenische Beuten
    • Änderungen an konventionellen Beuten

Die neue Bienentherapie

    • schonende Verarbeitung von Honig, Wachs und Propolis
    • überlieferte Gemische zur Linderung von Beschwerden und Pflege des Wohlbefindens
    • Möglichkeiten und Anwendung der Bienenfrequenztherapie

Der Bienenhof

    • Das Wesen der Hofgemeinschaft
    • Wanderung mit unseren Hunden über die Bienenweiden